.

Hold Up Time

Die “Hold-up-Zeit” oder “Überbrückungszeit” bezieht sich auf den Zeitraum, in dem die Ausgangsspannung eines Schaltnetzteils weiterhin bereitgestellt werden kann, nachdem die Eingangsspannung unterbrochen wurde (z.B. durch einen Stromausfall). Kurze Stromausfälle können durch geeignet große Eingangskondensatoren überbrückt werden. Bei längeren Stromausfällen können Unterbrechungsfreie Stromversorgungen verwendet werden, die während des Stromausfalls die Ausgangsspannung über eine Batterie puffern.