.

Konduktionskühlung (Conduction Cooling)

Konduktionskühlung (auch Leitungs- oder Wärmeleitungs-kühlung genannt) bezieht sich auf den Wärmeaustauschprozess, bei dem Wärme durch direkten Kontakt zwischen zwei Materialien mit unterschiedlichen Temperaturen übertragen wird. In der Leistungselektronik wird Konduktionskühlung oft verwendet, um Wärme von elektronischen Bauteilen wie Leistungs-Transistoren oder -Dioden abzuführen. Dabei werden die Bauteile auf einer Wärmeableitfläche montiert, die in direktem Kontakt mit einem Kühlkörper steht, der die Wärme an die Umgebungsluft abgibt.